Reisebericht Rom

Ein verlängertes Wochenende in Rom, fühlt sich an wie eine Woche Ferien.

Ich habe in den drei Tagen viel gesehen.

Kolosseum, Spanische Treppe, Trevi-Brunnen.

Die Archidektur des Pantheon hat mich beeindruckt. DSC00367

Engelsburg und Petersplatz

DSC00385 DSC00442DSC00450

DSC00437

Ich habe es sehr genossen mit dem Bus durch die Stadt zu fahren und überall auszusteigen wo es interessant ausgesehen hat.

DSC00553 DSC00531 DSC00460 DSC00466

Ostia Antica liegt auf dem Weg zum Meer und ist eine grossflächige Ausgrabung. DSC00490 DSC00485

Das Meer ist mit dem Zug in 30 Minuten erreichbar und eine willkommene Abkühlung. Es hat ein Strandbad am nächsten. Zum Teil sehr gepflegte Anlagen.

DSC00515DSC00501

Aufgrund der grossen Hitze habe ich erst nach 21 Uhr gegessen. Bei einem Cocktail gibt es reichhaltige Snacks gratis dazu.

Einen Tipp für ein Restaurant habe ich nicht. Ich bin jeweils in ein Restaurant abseits der Touristenstrassen gegangen, wo schon mehrere Gäste draussen sassen. Dort gab es vorzüglichen Fisch, Pasta und Meeresfrüchte für wenig Geld.

Reisebericht Wien

Wien ist eine Reise wert. Bisher war ich zweimal in Wien. Es gibt immer wieder neues zu entdecken.

Hotel

Das 25 hours im Museumsquartier hat mir sehr gut gefallen. Die Zimmer sind zwar etwas klein, dafür sehr farbenfroh eingerichtet. Für ein verlängertes Wochenende perfekt.

Für den zweiten Aufenthalt habe ich das Flemmings Deluxe gewählt, das Frühstück ist reichhaltig und die Zimmer sehr gross. Beide Hotel haben fürs Sightseeing eine gute Lage.

DSC00623 Ausblick vom Zimmer

Essen

Die Umgebung der Burgstrasse bietet eine grosse Auswahl an unterschiedlichen Restaurants und Bars. Mein Tipp: keine Vorspeise bestellen, da die Portionen, typisch Österreichisch, riesig sind. Wenns nicht genug war, gibt es sehr gute Nachspeisen.

Das Tian ist ein vegetarisches Sternerestaurant, wer gerne für aussergewöhnliche Kreationen etwas mehr ausgibt, wird sehr zufrieden sein.

Das Tata ist ein vietnamesisches Restaurant, das Essen ist frisch, gut gewürzt, das knusprige Rindfleisch ist sehr empfehlenswert.

Ebenfalls getestet und für gut befunden. Ulrich(moderne Küche), Glacis Beisel( regional), El Gaucho(Fleisch), Schwarzer Engel( regional, gehoben), 7 Stern(Bar), Das Loft(Bar, super Ausblick), Strandbad Hermann.

Sightseeing

Der Prater ist ein Muss für Wien Reisende.

Für das Schloss Schönbrunn mit seinen Gärten ist ein Tag einzuplanen.

DSC00281DSC00261DSC00283

Das Hundertwasserhaus ist einen kurzen Stopp wert.

DSC00291

Bei schönem Wetter einen Spaziergang auf der Donauinsel machen.

DSC00252

Gut gefallen hat mir der Ausflug nach Bratislava. Ich habe Burg Devin besichtigt und anschliessend die schöne Altstadt genossen. ( Hinreise mit dem Schiff, Rückreise mit dem Fernbus für 4 Euro)

DSC00638DSC00651

Der Naschmarkt ist einen Besuch wert.

DSC00607

Für Regentage kann ich den Narrenturm empfehlen. Unbedingt an einer Führung teilnehmen. Sehr gut geeignet für Personen die an der Medizin interessiert sind.

Spass gemacht hat der Besuch eines Escape Rooms.

Time Travel Vienna ist für einen Besuch mit Kindern geeignet.

Ausgang

Wien hat viel zu bieten. Konzerte, Poetry Slam im 7 Stern, Swing Parties im Volksgarten Pavilion. Vor allem im Museumsquartier ist immer etwas los.

IMG_0862

Fazit

Das war nicht mein letzter Besuch in Wien.

Reisebericht New York

Die 2 Wochen New York, im Hotel W New York Broadway, mitten in Manhatten sind wie im Flug vergangen. Ich habe sehr viele Eindrücke gewonnen. Ein paar davon möchte ich mit euch teilen.

Kulinarik; Das gute Essen hat mich überrascht. Der frischgepresste Orangensaft am Morgen ist genauso selbstverständlich wie frisches Gemüse als Beilage. Die Gegend um den One Worldwide Plaza zwischen 49, 50 Street, 8, 9 Avenue sowie die 3 Avenue sind zum Essen sehr gut geeignet, die Vielfalt an Angeboten muss man auf jeden Fall ausnützen!

Sehenswürdigkeiten; Nach dem Shopping auf den Broadway bringt ein Spaziergang, durch den High Line Park oder den Central Park, die nötige Ruhe und Entspannung .

IMG_2508DSC09794

Die Freiheitsstatue kann man gut von der Staten Island Ferry sehen, dass kostet nichts und hat auch nicht so viele Touristen, von dort hat man auch einen schönen Blick auf Manhatten. Auch zu empfehlen ist Coney Island und die Brooklyn Bridge am Abend

IMG_2939IMG_2672

IMG_2382

Eine Gute Übersicht bekommt man auf dem Rockefeller Center. Nicht verpassen sollte man den Gedenkplatz, wo früher die World Trade Center standen, sehr eindrücklich und macht nachdenklich.

IMG_2761IMG_2477

Ich habe auch diverse Museen besucht. Das American Museum of Natural und das New York Aquarium. Das New York Aquarium war nach einem Sturm noch im Wiederaufbau, daher gab es nicht soviel zu sehen.

DSC09772IMG_2622

Die Hinreise zum Historic Richmond Town war spannender als der Aufenthalt, aber vileicht war auch grad Nebensaison. Im Intrepid Sea- Air- Space Museum gibt es alles rund um Luft und Raumfahrt zu sehen, das begehbare U-Boot war interessant.

Ausgehen; Die Skyline von New York geniesst man am Besten in einer Rooftop Bar. Ein Musicalbesuch ist auch zu empfehlen. Ich war an einem Off Broadway Musical. Es kostet weniger und ist trotzdem gut. Ich würde vor den Ferien auch ein paar Konzerte raussuchen. Oder die New Yorker fragen, wo was läuft.

Shopping; Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Macys, Victorias Secret, M&Ms Megastore, B&H Photo und vieles mehr

App; Die kostenlose Ulmon New York App bietet die U Bahn Karte sowie eine Stadtkarte mit Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Das Beste daran, es funktioniert auch ohne Internet. Via GPS sieht man den aktuellen Standort.

Ich kann es kaum erwarten wieder mal nach New York zu gehen.

Viel Spass

 

Reeds Festival

Am Reeds Festival ist “Sonne” Reggae und Karibikstimmung angesagt.  Die Stimmung und die Vielfalt des friedlichen Publikum war genial. Vom Line up konnte am Freitag Babylon Circus mit seinem französischem Charme überzeugen. Den gelungenen Abschluss bildete Angélique Kidjo mit Ihrer grossartigen Stimme. Big up und bis zum nächsten mal!

Frühlingszwiebel- Gratin

FrühlingszwiebelauflaufZutaten für 2 Personen

2 Bund Frühlingszwiebeln

Guss: 2 Eigelb
75g Mascarpone
100g Sbrinz, gerieben
3 Eiweiss
Streuwürze
Butter zum Form bepinseln

Frühlingszwiebeln zurückschneiden und in Salzwasser blanchieren. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Eigelb, Mascarpone und Sbrinz gut mischen und würzen.
Das Eiweiss steifschlagen und unter die Masse geben.
Gratinform mit Butter bestreichen und Masse einfüllen. Frühlingszwiebeln darauflegen und im vorgeheizten Ofen 200 Grad 10 bis 15 Minuten backen.

Dazu passt Reis.

Randen-Schokoladekuchen

Zutaten für eine Springform (runde Form) von 24cm Durchmesser

230g Zucker
10g Vanillezucker
6 Eigelb

Zu einer weissen Masse rühren.

300g Randen geraffelt dazugeben.

300g gemahlene Haselnüsse, 1 Packung Backschokoladenwürfel und 2 Esslöffel Maizena in einer seperaten Schüssel vermischen.

6 Eiweiss mit einer Prise Salz steifschlagen, 2 Esslöffel Zucker mitschlagen.

Die Nussmischung und Eischnee auf die Randenmasse legen und vorsichtig unterziehen.

Form mit Backpapier auslegen und Masse einfüllen.

Bei 180 Grad auf der 2 untersten Rille 50 Minuten Backen.

Für die Glassur 200g Puderzucker mit einem Eiweiss und etwas Zitronensaft flüssig rühren. Mit einem Zahnstocher und etwas Randensaft Muster in die weisse Glassur zeichnen.

Der Randen-Schokoladenkuchen ist ein sehr saftiger Kuchen.

Lerne aus meinen Fehlern! Die Form mit Backpapier auslegen, da sonst der halbe Kuchen noch in der Form bleibt! 🙂

IMG_0698

Freunde

Ich habe dieses Wochenende meine Spielplatzfreunde nach viel zu langer Zeit wiedergetroffen und kann nur allen raten dies auch mal zu machen und gemeinsam über alte und neue Geschichten zu lachen!
Vielen Dank an dieser Stelle für die gemeinsame Zeit!

Weisswurstsuppe

Für den Truthahn nach bayrischer Art gab es die Weisswurstsuppe als Vorspeise

Rezept für eine Person (bei mehreren Personen einfach Zutaten zusammenzählen)

Zutaten:

1 Weisswurst
1/2 Lauch
1/2 Karotte
1/2 Esslöffel Butter
1/2 Esslöffel Olivenöl
wenig Chili
Petersilie
Schnittlauch
2.5dl Rindboulion
1 Schuss Weisswein
Handvoll Buchstabennudeln

Zubereitung:

Weisswurst mit Butter, Öl und Chili in der Pfanne anschwitzen.
Den Schuss Weisswein hinzugeben.
Kräuter und Boulion hinzugeben.
10 Minuten kochen lassen.
Karotten und Nudeln hinzugeben.
6 Minuten kochen lassen.
Lauch hinzufügen.
3 Minuten kochen lassen.

Die Suppe mit einer frischen Bretzel geniessen.

Foto folgt beim nächsten Mal kochen 🙂

Riders Connection

Ich habe beim Charity Konzert von anacot.ch die Band Riders Connection aus Deutschland entdeckt und gleich die CD gekauft.  Stilrichtung ist Reggae mit Soul und Blues. Überzeugt hat mich die gute Stimmung am Konzert, die Beatboxeinlagen und die Trompete die nur mit der Stimme erzeugt wird. Vorallem der Song Face on Fire ab dem Album New Room läuft im Moment rauf und runter.